Schlagwort-Archive: Alex Randolph

Messevorschau 2019: Korea (Teil 3) – DiceTree, OPEN ‘N PLAY

Wenn das hier online geht, dürfte die offizielle Liste der Aussteller*innen bereits veröffentlicht sein – die sehe ich in den nächsten Tagen durch und versuche dann, die Reste noch für Euch zusammenzustellen. Ein paar Artikel kommen vor der Messe auf alle Fälle noch. Aus Korea ist es sogar noch eine ganze Menge, wenn auch keine Originaltitel:

KOREA

Modern Art von DiceTreeEiner der Gründe, warum ich gern über den Tellerrand hinausblicke und mich mit Spielen aus fernen Ländern beschäftige, ist, dass die Spiele dort oft ganz anders gestaltet sind als Messevorschau 2019: Korea (Teil 3) – DiceTree, OPEN ‘N PLAY weiterlesen

Twixt ist allen Ernstes auf Kickstarter gelandet.

Gestern ist eine Kickstarter-Kampagne für eine Neuauflage von Alex Randolphs Klassiker Twixt gestartet. Das könnte man begrüßen, denn einige alte Spiele sind bis heute gut und man würde sich wünschen, sie wären weiterhin erhältlich. Leider ist das hier aber alles andere als ein gewöhnlicher Fall. Der neue Verleger, Wayne Dolezal, hat nämlich ein Schlupfloch im amerikanischen Rechtssystem ausgenutzt und sich Copyright- und Trademark-Rechte1  für Twixt gesichert. Es gibt also keine Einigung mit dem Erben von Alex Randolph, Michael Katz. Das Thema hatte im letzten Jahr schon längere Diskussionen ausgelöst, und ich gehörte zu den Leuten, die sich dachten, dass Dolezal einen Rückzieher machen könnte, sobald klar genug wäre, dass die internationale Spieleszene so etwas nicht goutiert. Nun scheint es aber so zu sein, dass Dolezal sich darum in keiner Weise schert. Wäre er von Anfang mit dem Angebot an Michael Katz herangetreten, eine Neuauflage des Spiels zu verlegen, hätte es womöglich eine Einigung geben können. Nun aber stehen sich die beiden Lager unversöhnlich gegenüber, was teilweise zu bizarren Konstruktionen geführt hat: Twixt ist allen Ernstes auf Kickstarter gelandet. weiterlesen