Geburtstagsgewinnspiel – die Auflösung

Hier ist die Spieletorte, die meine Tochter zum Bloggeburtstag gebacken hat.

So, hier kommt die hoffentlich mit Spannung erwartete Auswertung des Gewinnspiels. Ich habe die Spiele, die in den sechs Folgen abgebildet waren, jeweils zusammen fotografiert und kommentiert. Aber erstmal möchte ich mich wirklich herzlich für die vielen netten Worte bedanken, die ich nebenbei bekommen habe. Das hat mich riesig gefreut, die kamen von einigen Leuten, bei denen ich schon länger wusste, dass sie hier mitlesen, aber auch von einigen, die sich jetzt erst als Leser*innen geoutet haben. Also, danke Euch allen! Die Komplimente an die Kinder reiche ich natürlich weiter.

Jetzt aber zur Auswertung. Am ersten Tag gab es das hier zu sehen:

Etwas überrascht war ich, dass immerhin knapp ein Drittel von Euch die guten alten Siedler in der Urform nicht erkannt haben. Klar, mit dem Ausschnitt haben wir es Euch nicht so leicht gemacht, aber dafür ist es halt auch der Klassiker schlechthin. Erwartungsgemäß war Crazy Coconuts hier am schwierigsten, und da gab es auch eine ganze Reihe falsche Lösungen. Es war auch das einzige Spiel, wo ein einzelnes Ding aus dem Spiel abgebildet war.

Der zweite Tag fiel Euch deutlich am leichtesten, da haben viele von Euch alle drei Bilder richtig identifiziert. Die Blöde Kuh fiel gegenüber Drecksau und Skyjo ganz leicht ab, landete aber trotzdem noch auf Platz fünf der meisterkannten Bilder insgesamt.

Tag drei hatte das einzige Bild, das Ihr restlos alle erkannt habt, nämlich L.A.M.A.. Ganz dicht dahinter lag Facecards, während sich mit NMBR 9 doch einige von Euch schwergetan haben.

Tag vier war dann der schwerste. Bei Icecool hat mich das ein bisschen überrascht, denn wer es kennt, konnte das wohl kaum verfehlen. Es wurde übrigens ebenso oft von Euch erkannt wie die Siedler, womit es als Kinderspiel des Jahres in guter Gesellschaft war. Letter Jam folgte knapp dahinter, und nur gut ein Drittel von Euch hat Mr. Face erkannt, das damit das schwierigste von allen war. Wer etwas ältere Kinder hat, die sich auch gern künstlerisch betätigen, sollte dem mal eine Chance geben, ich habe da schon fantastische Kunstwerke erlebt.

Bei Super-Rhino habe ich auch den englischen Titel Rhino Hero und auch Rhino Hero Super Battle akzeptiert; letzteres ist zwar ein ganz anderes Spiel, aber halt mit der gleichen Hauptfigur. Damit war es knapp vor Mutabo das bekannteste Spiel an Tag fünf. Tiefe Taschen fiel dagegen ein bisschen ab; klar, ist ein Kleinverlag und hat nicht die gleiche Reichweite. Warum Ihr das unbedingt spielen solltet, habe ich hier beschrieben. Mittlerweile ist es als Goodcritters mit diversen Änderungen und einem anderen Thema noch einmal bei Arcane Wonders und anderen Verlagen erschienen.

Der letzte Tag bot dann mit Heul doch! Mau Mau ein Spiel, das ich kürzlich hier rezensiert hatte und das auch die meisten von Euch erkennen konnten. Piranha Pedro kam knapp dahinter. Dabei war ich ganz unsicher gewesen, ob ich das mit aufnehmen sollte, weil es doch schon recht alt und vielleicht bei einigen etwas in Vergessenheit geraten ist. Aber es war damals mit der coolen Comic-Anleitung ein heißes Spiel, und ab und zu holen wir es auch heute noch raus. Von den drei Spielen des Jahres, die meine Kinder gemalt haben, erwies sich Just One dann am schwersten, das hatten nur gut die Hälfte von Euch raus. Allerdings haben auch einige von Euch nur Tipps an den ersten Tagen abgegeben und später dann nicht mehr, damit kann man das nur beschränkt vergleichen.

Insgesamt haben vier von Euch alle Spiele richtig erkannt. Im Schnitt hattet Ihr etwas mehr als 12,6 Bilder richtig. Wie angekündigt habe ich für jeden richtigen Tipp ein Los in einen virtuellen Topf geworfen. Meine Tochter hat dann per random.org drei Lose gezogen:

Sonja D. aus B. gewinnt Cleocatra
Ingo R. aus L. gewinnt Mission Impractical
Thomas P. aus E. gewinnt Allegra

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinner*innen, und danke an alle fürs Mitmachen!

2 Gedanken zu „Geburtstagsgewinnspiel – die Auflösung

  1. Herzlichen Glückwunsch den Gewinner*innen! Bei Crazy Coconuts ärgere ich mich ein bisschen, das hatte ich überlegt, aber da die anderen Bilder alle Cover zeigten, hab ich es nicht genannt. Egal, ich hatte trotzdem viel Spaß beim Rätseln und Grübeln und ein bisschen Googlen. Und Siedler hab ich dafür auf den ersten Blick erkannt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.