Messevorschau 2019: Taiwan (Teil 4) – MOZI

Taiwan

Taiwanische Spiele machen dieses Jahr mit deutlichem Vorsprung die größte Gruppe der asiatischen Spiele aus. Auch mit diesem Artikel komme ich da nicht ans Ende, mindestens ein weiterer wird noch folgen. Der letzte war hier.

MOZI Games (5-C109) kommt dieses Jahr mit gleich neun neuen Spielen an. Meist handelt es sich um kürzere Spiele, die auch entsprechend preisgünstig zu haben sind. Mit einer Ausnahme kosten sie alle €8 Euro. Die Ausnahme ist ein Kinderspiel, das €21 kostet und dafür geradezu zum Verlieben niedlich ist. Es handelt sich dabei um BEERU and Sausages von Yang Ming, das ein einfaches Würfelspiel ist, bei dem man den anderen ihre Würste wegwürfeln muss, um Siegpunkte in Form von Knoblauch zu ergattern. Wer drei Knoblauchknollen ergattert hat, gewinnt. Wie im richtigen Leben halt.

Messevorschau 2019: Taiwan (Teil 4), Mini Garden

Mini Garden

Nicht nur in Korea, sondern auch in Taiwan stehen dieses Jahr Glühwürmchen im Mittelpunkt eines Spiels. Firefly von Yao Huang-Pi kommt allerdings ohne elektronische Gimmicks aus. Stattdessen gibt es eine verdeckte Plättchen-Auslage, und man versucht, seine Glühwürmchen so auszurichten, dass man möglichst lukrative „Plättchen“ beleuchtet werden.

Mini Garden ist ein Spiel von An-Ping Liu, bei dem zunächst ausgewürfelt wird, welche Blumen die Kund*innen gern hätten. Dann puzzelt jede*r auf Geschwindigkeit eine Auslage zusammen, deren Karten sich so überlappen müssen, dass genau die richtige Anzahl von Blumen jeder Farbe zu sehen sind.

Got You von Chen Pin-Hsieh ist ein asymmetrisches Spiel, bei dem eine Person eine Katze spielt, während die anderen in die Rolle von Ratten schlüpfen. Die Ratten jagen nach Käse, die Katze jagt nach Ratten. Wer das erfolgreicher schafft, gewinnt das Spiel.

In Full Bloom ist ein Plättchenlegespiel von Sky Huang, bei dem eine Blumenauslage entsteht. In jeder Partie kommt eine andere Kombination aus Wertungskarten zum Einsatz. Im Verlauf einer Runde legen die Spieler*innen aber jeweils einen Chip auf eine Karte, der diese Wertung für sie verdoppelt, und einen, der die Karte für sie ungültig macht.

Messevorschau 2019: Taiwan (Teil 4), Line Up Bees

Line Up Bees

Wo wir schon bei Blumen sind: Ein Spiel über Bienen gibt es auch, nämlich Line Up Bees von Aya Ayase. Es geht allerdings keineswegs um das friedliche Einsammeln von Pollen, sondern um ein Duell zwischen zwei Bienenvölkern, die jeweils ihre eigene Königin schützen müssen.

Ebenfalls mit Insekten beschäftigt sich Prairie of Beetles von Ming Zhe Chen. Dabei liegt in der Tischmitte ein wilder Haufen mit Käferkarten. Diese werden nach und nach aufgedeckt, und wenn sie entweder in Farbe oder in Form mit einer anderen Karte übereinstimmt, muss man seine Hände auf die ursprüngliche Karte sowie auf sein Netz (bei der gleichen Farbe) oder auf seinen Käfig (bei der gleichen Form) legen, ohne dabei die Arme zu überkreuzen. Wer das am schnellsten schafft, erhält Punkte.

The Battle of Lizard hat gleich fünf Autor*innen, nämlich Pin Chen, Yu-Horng Chen, Nai-Fang Hsu, Pei-En Su und Hsiao-Han You, was gut zum Thema passt. Das Spiel ist nämlich so eine Art „Fünf gewinnt“, nur dass man Karten überlappend kann und damit immer wieder neue Spielsituationen schaffen kann. Außerdem wird erst im Verlauf der Partie klar, wer welche Farbe spielt, und bei mehr als drei Leuten spielen mehrere mit der gleichen Farbe.

Messevorschau 2019: Taiwan (Teil 4), Sheep, Sheep and Sheep

Sheep, Sheep and Sheep

Und um welches Tier geht es in der letzten Neuheit von MOZI? Dreimal dürft Ihr raten… richtig: Sheep, Sheep and Sheep stammt von Poki Chen und ist ein Reaktionsspiel, bei dem man eine Karte auf eine Stelle in der Auslage legt (und damit andere Karten verdeckt) und dann schnellstmöglich sagen muss, wie viele Schafe aktuell zu sehen sind.

Neben den neun Neuigkeiten wird auch eine Neuausgabe von Let’s Drink von Frank Liu und Jason Lin erhältlich sein, das schon im letzten Jahr vorgestellt wurde. Anders als der Titel es vermuten lassen könnte, handelt es sich hier um ein Kinderspiel, das in einer Art Milchbar spielt. Dabei werden Karten aufgedeckt und man muss möglichst schnell die verschiedenen (ebenfalls ausliegenden) Zutaten identifizieren. Sind sie nicht vorhanden, muss man das Plüschkaninchen, in dem das Spiel ausgeliefert wird, vorsichtig dran erinnern, indem man seine Hand drauflegt.

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung durch die Rechte-Inhaber*innen.

Dieser Beitrag wurde unter Ankündigungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.