HilkMANs Taiwan-Seiten

Taitung

Taitung habe ich leider nur einen halben Tag lang besucht und kann daher auch nur recht wenig sagen. Im Frühsommer 2000 bin ich mit dem Fahrrad von Taitung die Ostküste bis nach Hualien hochgefahren (schöne Strecke übrigens). Da ich mein Fahrrad dabei hatte, habe ich Taitung dann natürlich auch damit erkundet. Zu meinem nicht geringen Erstaunen wird das in Taiwan eigentlich Kindern und alten Leuten vorbehaltene Fahrradfahren von der Stadt gefördert. Unter anderem gibt es direkt an der Küste einen größeren Park mit Fahrradwegen (und Fahrradverleih an allen Eingängen), der mir sehr gut gefallen hat. Erstens wurde auf den großflächigen Einsatz von Beton weitgehend verzichtet, und zweitens ist der Park groß genug, um der Stadtatmosphäre wirklich zu entkommen. 2000 war der Park offensichtlich noch sehr neu, wurde aber von den Einheimischen gut angenommen, die sich munter auf die Drahtesel schwangen und offenbar auch noch Spaß dabei hatten. Ein Hauch von Öko mitten in Taiwan.

Taitung wird von den meisten TouristInnen als Ausgangspunkt für Ausflüge auf die vorgelagerten Inseln gewählt. Aber die Stadt selbst liegt sehr schön am Meer, wobei erfreulicherweise die Küstenlinie nicht völlig verbaut ist, obwohl sie vom Stadtzentrum durchaus zu Fuß zu erreichen ist. Ansonsten könnt Ihr auch auf einen der nahen Hügel steigen und die Aussicht von dort genießen.

Wer die Radtour nach Hualien machen will, soll mich mal vorher kontaktieren, da gibt es durchaus einige stresssparende Tips.