Schlagwort-Archive: Japon Brand

Vier Tage im Oktober – Teil 1

Ich kann es nicht leugnen – die Messe in Essen ist ein echter Fixpunkt in meinem Leben geworden. 1990 war mein erstes Mal, und seit 1995 habe ich sie nur zweimal verpasst. Für mich ist es schon immer ein harter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ankündigungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Die Liste ist da…

Zu den von mir am heißesten ersehnten Tagen im Spielejahr gehört der, an dem Japon Brand die Liste der Spiele veröffentlicht, die sie zur Messe in Essen mitbringen wollen. Heute war es so weit – Ihr findet die Liste hier. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ankündigungen | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Was ist das denn hier für ne Sauerei?

Wenn man fremde Länder bereist, muss man sich gelegentlich damit auseinandersetzen, dass die Toiletten nicht dem Sauberkeitsstandard genügen, den man gern hätte (nun ja, in Deutschland kann das auch passieren). Hock-Klos, Klos ohne Brille, Toiletten ohne Türen und so weiter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mit Fächer und Hammer durchs Dorf

Unter den japanischen Spielen, die ich für die Messe in Essen übersetzt hatte, hatte mich eines besonders interessiert, nämlich Fan & Mallet von Katsumasa Tomioka (einigen vielleicht schon von Ninja Taisen bekannt). Ein nicht zu langes Zweierspiel mit sehr schöner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Aus Bohnen Pampe machen

Völlig an mir vorbeigegangen war bisher die Existenz eines japanischen Gerichtes namens Nattō. Dabei handelt es sich um fermentierte Sojabohnen, die man mit verschiedenen Zutaten zu einer Pampe zusammenrührt. Woher ich das weiß? Ich habe mir dieses Wissen angelesen, um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mikro-Mikrokosmos

Ich sitze gerade an einigen Übersetzungen japanischer Spiele für die Messe in Essen (aus dem Englischen ins Deutsche) und komme erschreckend wenig zum Spielen. Immerhin hat es mal wieder für eine Partie Greedy Kingdoms gereicht, ein Spiel, das ich zwar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Säcke und Eier

Wenn ich mir überlege, ob ein Spiel für mich in Frage kommt, ist eine flexible Spieler/innenzahl auf alle Fälle ein relevantes Kriterium. Eine gute Spielbarkeit zu zweit ist ein Plus für mich, aber Spiele brauchen allgemein eine Gelegenheit gespielt zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Fünf-Minuten-Punktesalat

Tja, jetzt muss ich’s wohl doch mal tun. Ich schreibe ja eigentlich am liebsten über Spiele, die ich wirklich mag. Aber heute gibt’s leider mal einen Verriss, denn ich habe erstmals Villannex spielen können, ein japanisches Mikrospiel (auf sowas stehe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Spiele, die’s nicht geben kann

Colors of Kasane hat zuerst mein Interesse geweckt, weil es so unfassbar schön aussieht. Deutsche, die die Schachtel unvorbereitet irgendwo herumliegen sehen würden, würden wahrscheinlich nicht mal auf die Idee kommen, dass da ein Spiel drinstecken könnte. Aber sie ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar