Monatsarchive: Januar 2017

Zeitbomben mit scharfen Zähnen

Malspiele gibt es viele, und nicht alle davon reißen mich vom Hocker. Aber wenn eins „A Fake Artist Goes to New York“ (locker übersetzt: Ein/e Möchtegernkünstler/in geht nach New York) heißt, dann gucke ich zumindest mal genauer hin. Als ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie man ein Land in eine Spiele-Nation verwandelt

Was hat Alfons X., der von 1221 bis 1284 lebte und König von Kastilien und Leon war, mit der Spieleszene zu tun? Einiges. In seinem Auftrag entstand das Libro de los Juegos, das „Buch der Spiele“, das Spielregeln, Schachprobleme und weiteres … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neues aus Lateinamerika | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Klebrige Prinzen und trügerischer Pudding

Ich hatte zuletzt ja schon über ein Spiel mit Heiratsanträgen geschrieben. Da schiebe ich prompt noch eins mit dem gleichen Thema nach – aber unterschiedlicher könnten die beiden nicht sein, denn diesmal ist die Rede von einem Spiel mit so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der will doch nur dein Geld…

Ich lese zwar gern, muss aber gestehen, noch nie ein Buch von Jane Austen in der Hand gehabt zu haben. Das mag eine Bildungslücke sein, aber es hat mich nicht davon abgehalten, seit einiger Zeit hinter einem englischen Spiel namens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare