Monatsarchive: Juni 2016

Stolperfußball auf unebenem Grund

Die Fußball-EM lässt mich persönlich vergleichsweise kalt, ich gucke hier und da mal rein, wenn ich nichts Besseres zu tun habe. Wenn ich stattdessen die Gelegenheit zum Spielen habe, ziehe ich das unbedingt vor. Trotzdem freue ich mich, dass die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Fünf-Minuten-Punktesalat

Tja, jetzt muss ich’s wohl doch mal tun. Ich schreibe ja eigentlich am liebsten über Spiele, die ich wirklich mag. Aber heute gibt’s leider mal einen Verriss, denn ich habe erstmals Villannex spielen können, ein japanisches Mikrospiel (auf sowas stehe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die drei japanischen Stadtmusikanten

Ich bin in Bremen aufgewachsen, daher erwecken Spiele, die sich mit den Bremer Stadtmusikanten beschäftigen, natürlich meine Aufmerksamkeit. Wenn sie dann auch noch ein so schönes Cover haben wie „The Bremens“, kann ich erst recht nicht widerstehen. Die vier Musiker, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Oh nein, nicht noch so ein olles Teeservice!

Nur wenige japanische Spieleautoren haben in Deutschland überhaupt einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangt. Seiji Kanai, der Autor von Love Letter, steht dabei natürlich ganz oben. Wenn Ihr Euch zumindest ein bisschen für die japanische Szene interessiert, sollte Euch auch der Name … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare